Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by content type
Users
Attachments

Lehre

Kurse

Master in Business Innovation

Das IWI-HSG betreut das Master-Programm in Business Innovation (MBI).  Möchten Sie als Führungskraft die Zukunft innovativ gestalten? Der Master in Business Innovation zeigt Ihnen, wie Sie die Potenziale der digitalen Transformation erfolgreich nutzen.

    Falls Sie Fragen bezüglich des Masters in Business Innovation haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.






    Abschlussarbeiten

    Sie können bei uns Bachelor- und Masterarbeiten zu den Themengebieten des IWI-HSG schreiben. Falls Sie interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an den Referenten bzw. die Referentin.

     

    Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aktueller Themen. Sollten Sie weitere Ideen haben, kommen Sie auch gerne auf uns zu.

    Level:
    Bachelor-/Masterarbeit
    Kontakt:
    Dr. Arne Grüttner

    Du interessierst dich für innovative Geschäftsideen und die Startup-Szene. Du möchtest in deiner Abschlussarbeit theoretisches Wissen in der Praxis validieren und dabei einen Beitrag zu einem jungen Unternehmen leisten? In der vorliegenden Bachelor-/Masterarbeit soll eine wissenschaftlich fundierte Growth-Hacking-Strategie für ein junges Ed-Tech-Startup (pre-seed) entwickelt werden.

    Ziele der Bachelor-/Masterarbeit: Wissenschaftlich fundierte Entwicklung und Validierung einer Growth-Hacking-Strategie zur Bestimmung von konkreten Handlungsempfehlungen für ein Ed-Tech Startup.

    Die Arbeitspakete können wie folgt aussehen:
    1. Wissenschaftlich fundierte Entwicklung einer Growth-Hacking-Strategie (inkl. Hypothesentest) für Ed-Tech Startup anhand einschlägiger Frameworks und Nutzerbedürfnis-Analyse
    2. Anwendung und Validierung der entwickelten Growth-Hacking-Strategie anhand von Prototypen in der Praxis
    3. Evaluation und Validierung konkreter Growth-Hacking Massnahmen mit Kommunikation der Ergebnisse für wissenschaftliche Community

    Zeitraum:
    heute – Ende August/Septemeber, Vollzeit

    Bewerbungsprozess:
    Bewerbungen richtest Du bitte an:
    Bei der Bewerbung bitte Notenauszug und CV mitsenden.

    Level:
    Master
    Kontakt:
    Dr. Andreas Janson

    Accumulation of legal design knowledge in software development

    Legal knowledge is becoming an increasingly important part of software development. New stricter data protection regulations such as the GDPR increase the pressure on developers to implement legal requirements. Design patterns are an established tool in software development to capture proven solutions to recurring problems. Thus, design patterns can also be a way to share legal knowledge with developers.

    The research project investigates how developers of smart personal assistants such as Amazon Alexa can be supported in developing the systems as legally as possible and in accordance with the latest data protection regulations.

    Possible theses can deal with:

    • GDPR compliant smart personal assistants
    • Design patterns to codify legal design knowledge
    • Development of frameworks to support developers in solving legal challenges
    • Qualitative and quantitative studies with developers
    • Research on how developers can best improve their skills and extend their legal knowledge

    Start immediately or by arrangement.

    Level:
    Master
    Kontakt:
    Dr. Andreas Janson

    When using digital technologies and making decisions on digital environments, e.g., booking a flight, various data traces are left behind for collection, storage and analysis. Innovative solutions for information systems are needed that mitigate privacy risks and foster information privacy. One mechanism to achieve this is the use of privacy nudges. Nudges are a concept from behavioral economics to influence individual’s decision making. Nudges intend to alter people’s behavior in a predictable way without forbidding any options or significantly changing their economic incentives.

    As part of a greater research project, this study seeks to create and evaluate a process model for designing digital nudges that foster privacy sensitive behavior.

    Start immediately or by arrangement

    Level:
    Master
    Kontakt:
    Robert Winter

    Das auf dem Business Engineering-Ansatz basierende Analyse- und Engineering-Tool “Business Engineering Navigator” (https://austria.omilab.org/psm/content/ben/download?view=download) sollte wieder einmal aufgefrischt werden. Neue Canvas-basierte Techniken und neue Übersichtsmodelle wie z.B. die Exploded View (https://foryouandyourcustomers.com/magazin/die-unternehmensperspektive-der-exploded-view-das-unternehmen-detailliert-und-umfassend-verstehen/) sollten integriert werden, und die neuen Möglichkeiten der Modellierungsplattform ADOxx (ADOIT ist lt. Gartner Leader im EAM-Markt) sollten besser genutzt werden. Eine solche Auffrischung wäre das richtige Thema für MBI-Masterstudierende, die Freude an konzeptionellen Modellen, an Visualisierung und allgemein an Modellierung haben. Tiefe “technische” Skills sind nicht erforderlich, es wird nicht wirklich codiert – sondern modelliert. Viele Business-Engineering-Minifälle als Test Cases sind vorhanden.

    Level:
    Master
    Kontakt:
    Anuschka Schmitt

    From smart home devices such as Google Home or Amazon Alexa, voice control systems in vehicles and half of all search requests being performed by voice  – technology has shifted towards voice-based interfaces within the past years. These hands- and eyes-free interfaces have the potential to optimize work processes (think medical surgery) or reach new customer groups (think visually impaired, elderly). But what happens to those target groups who cannot be understood? For instance, accuracy of search results can differ depending on whether an algorithm recognizes your accent.

    As part of a greater research project, this study seeks to identify the unintended implications the wide-spread deployment of commercial voice interfaces bring along. The student might investigate how language variants or accents (i.e., Hochdeutsch vs Schweizerdeutsch) influence the interaction with a voice-based interface as part of an empirical study.

    Start immediately or by arrangement

    Level:
    Master
    Kontakt:
    Karen Eilers

    In der Unternehmenspraxis findet sich inzwischen ein grosser Markt für Tests, welche die Agilität der Mitarbeitenden erfassen sollen. In dieser Masterarbeit sollen systematisch die verwendeten Testverfahren überblickt und deren Güte auf Basis von methodischem Knowhow überprüft werden. Auf diesen Erkenntnissen sollen Handlungsempfehlungen für Vorgehensweisen bei der Vermessung der Agilität von Mitarbeitenden abgegeben werden.

    Voraussetzung: gründliches methodische Knowhow

    Start per sofort oder nach Vereinbarung

    Level:
    Master
    Kontakt:
    Thiemo Wambsganss

    Different topics possible at any time such as NLP, ML, Process Mining, Design, Chatbot, Voice-Interfaces – more information through ai-for-education.com

    In these master theses, the students should build upon recent advantages in the field of Machine Learning and Natural Language Processing to investigate the potential of, conceptualize or design new approaches in the fields of human-computer interaction and artificial intelligence for education. The aim is to design new forms of interaction and experience to revolutionize the individual learning experiences of students (e.g., through chatbots or adaptive learning feedback). The student can rely on a set of already existing data, code, tools, and knowledge in order to work with the Ph.D. student together on a novel learning tool for a real-world evaluation. I offer close supervision, individual coaching, and the opportunity to not only develop practical, as well as theoretical skills in the area of Data Science, Machine Learning, and Natural Language Processing but also to publish a scientific paper together at the end of the thesis.

    Start: by arrangement

    Level:
    Bachelor/Master
    Kontakt:
    Arne Gruettner

    Entwicklung einer Web-Applikation zur St.Galler Praxisprojektbox

    Informationen zur St.Galler Praxisprojektbox findet Ihr im folgenden Video: https://www.youtube.com/watch?v=hnba9o5TaE0&feature=emb_title


    Die St.Galler Praxisprojektbox wurde im Zuge der Covid-19 Einschränkung für die Lehre an der Universität St.Gallen ins Leben gerufen. Sie soll ein hybrides Lernerlebnis ermöglichen, welches Studierende dabei unterstützt, im Team reale Praxisprobleme zu lösen.

    Hierfür stellt sie

    • (digitale)-Tools
    • Methoden und Werkzeuge
    • weitere Hilfsmittel in einer Box bereit,

    die in haptischer, spielerischer Weise erlernt und je nach Problemdefinition und Kursformat nach Bedarf ausgewählt und angepasst werden können.

    Ziel der Bachelor-/Masterarbeit ist es, eine Web-Applikation zu konzipieren und zu entwickeln, die im Zusammenspiel mit der St.Galler Praxisprojektbox die Studierende in den Praxisprojekten unterstützt. Programmierkentnisse für die Entwicklung von Web-Applikationen sind von Vorteil (z.B. PHP, SQL, Angular, React).

    Bei der Bewerbung bitte Notenauszug und CV mitsenden.

    Individueller Themenvorschlag

      Ihre Bewerbung für eine Abschlussarbeit



      Bewerbung für:*

      Research Proposal:*

      Motivationsschreiben:*

      Welche relevanten Lehrveranstaltungen in Verbindung mit diesem Thema haben Sie besucht?*

      CV:*

      Einblicke in Ihre Kommunikationsweise (selbst gestaltete Präsentation/Text):*

      Vorgesehener Beginn der Arbeit:*

      Vorgesehene Abgabe der Arbeit:*




        Ihr Themenvorschlag für die Abschlussarbeit





        Research Proposal:
        CV:





          Ihr Themenvorschlag für die Abschlussarbeit

          Momentan nehmen wir nur Themenvorschläge auf dem Master Level an.



          Forschungsvorhaben:*

          Motivationsschreiben:*




            Ihre Bewerbung für eine Abschlussarbeit

            Danke für Ihr Interesse, Ihre Abschlussarbeit am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jan Marco Leimeister zu schreiben. Wir betreuen gerne Studierende, die sich für unsere Forschungsthemen begeistern und die bisher gute akademische Leistungen erbracht haben. Weil wir eine grosse Anzahl an Bewerbungen bekommen, können wir nur jene berücksichtigen, die gut zu unseren Forschungsgebieten passen. Mehr zu unseren Forschungsgebieten erfahren Sie auf dieser Webseite. Um sich zu bewerben, können Sie eines der Themen in Betracht ziehen, an denen wir arbeiten oder Sie können ein eigenes Thema vorschlagen.



            Bewerbung für:*

            Research Proposal:*

            CV:*

            Motivationsschreiben:*

            Notenauszug:

            Vorgesehener Beginn der Arbeit:*

            Vorgesehene Abgabe der Arbeit:*
            Wir rechnen mit mindestens 4 Monaten Bearbeitungszeit von Beginn bis zur Abgabe der Arbeit




              Individual Thesis Proposal





              Research Proposal:
              CV:





              Doktoratsstudium
              Ph.D. in Management – Fachrichtung Business Innovation

              Alle ordentlichen Professoren des IWI-HSG betreuen Promotionen. Zudem bietet das Institut Kurse auf der Doktorandenstufe an.

              Das Doktoratsprogramm in Betriebswirtschaftslehre ist in eine Kursphase und eine Dissertationsphase gegliedert. In der Kursphase sind zwei Pflichtkurse und mindestens zwei Methoden-/Fachkurse aus den Doktoratsprogrammen der Universität St. Gallen oder der Global School in Empirical Research zu besuchen. Nach Abgabe der Vorstudie beginnt die Dissertationsphase. In dieser sind mindestens zwei dissertationsbegleitende Seminare/Kolloquien zu absolvieren. Ein weiterer Methodenkurs oder ein weiteres Seminar kann phasenunabhängig belegt werden.