Jan Marco Leimeister

Jan Marco Leimeister

Jan Marco Leimeister

Prof.Dr.

Direktor

IWI-HSG
Office 52-6020
Müller-Friedberg-Strasse 6/8
9000 St. Gallen
Schwerpunkte

Dienstleistungsengineering & Management (Product Service Systems, Service Design, Service Innovation, etc.)

Collaboration Engineering (CSCW, Collaborative Requirements Engineering, Virtuelle Communities, Social Computing, etc.)

Digital Learning, IT Innovationen & IT Innovation Management (Open Innovation, IT-enabled Innovations, Social Media, etc.)

Strategissches IT Management (Cloud Computing, IT bei M&A, Wertbeitrag von IT, etc.)

Vertrauenswürdige IT Gestaltung

Platformisierung von Wirtschaft und Gesellschaft

Zukunft der Arbeit / Digitale Arbeit

Forschungsgebiete

Crowdsourcing, Crowd Work, Hybrid Intelligence

Digital Transformation, Digital Value Creation

Generative AI & Zukunft der Arbeit

Dienstleistungsengineering und Dienstleistungsmanagement

IT-gestützte Zusammenarbeit

Weitere Forschungsgebiete

Digitale Arbeit

IT-unterstütztes Lernen, Blended Learning

Agile Transformation

Agile Innovation

Internet Economy

Hybride Intelligenz

Software-defined products

Conversational AI

Magagement of Generative AI

Ausbildung

Jan Marco Leimeister studierte Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik an der Universität Hohenheim, wo er auch im Bereich Wirtschaftsinformatik zum Thema systematische Entwicklung, Einführung und Betrieb Virtueller Communities mit Auszeichnung promovierte. Von 2004 bis 2008 war er an der Technischen Universität München, Institut für Informatik, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik als wissenschaftlicher Assistent tätig. Er habilitierte sich im Jahr 2008 mit einer Arbeit zur hybriden Wertschöpfung in der Gesundheitswirtschaft. Im Jahre 2008 wurde Leimeister an die Universität Kassel berufen, 2012 an die Universität St. Gallen. Er führt beide Tätigkeiten in Teilzeit fort. Leimeister hilft Unternehmen und Organisationen als Coach, Trainer, Berater, Beirat und Referent beim Management von technischem, strategischem und organisatorischem Wandel und ist Mitglied in diversen Beiräten auf nationaler und internationaler Ebene.

Berufserfahrung

Seit 1998 freiberufliche berufspraktische Erfahrungen im Bereich Anwendungsentwicklung, IT & Strategie, IT Innovationen, Projektmanagement, Change Management, Produkt- und Dienstleistungsentwicklung.

Mehrjährige Erfahrung in diversen Verwaltungsrats- und Beiratsfunktionen in Internetagenturen, Online Marketing Anbietern, IT & Consulting Unternehmen.

Forschungs- und Beratungsprojekte u.a. mit SMI, Dax, EuroStoxx und Nasdaq / Fortune 500 Unternehmen sowie sowie diversen Mittelständlern, dazu Tätigkeiten für EU, Parlamente, Bundesministerien, WTO, ILO, und weitere Verbände sowie als Gutachter für SNSF, DFG, EU, FWF, etc.

Lehraktivitäten
  • Data-Driven Service Design
  • Design Science Research
  • Business Engineering, Digital Business und Digital Transformation (Master)
  • Service Design, Service Innovation
  • Collaboration Engineering
  • Forschungs-Praxis Ventures (FPV)
  • Building the Digital Core of Companies (Master) 
  • Doktoratskurse
Projekte
Mitgliedschaften
  • Vice President AIS - Association for Information Systems (2021-2024)
  • Sprecher der Wissenschaftlichen Kommission Wirtschaftsinformatik im vhb - Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (2017-2019)
  • vhb - Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft
  • GI - Gesellschaft für Informatik
  • Distinguished Member cum laude AIS Association for Information Systems
  • Senior Lifetime Member ACM - Association for Computing Machinery
  • Academy of Management (AoM)
Auszeichnungen

Seit 2009 ununterbrochen in den Forschungsrankings von Handelsblatt und Wirtschaftswoche bzw. dem Forschungsmonitoring der ETH KOF immer unter den top 1% aller untersuchten Forschenden und immer unter den drei forschungsstärksten Forschenden der HSG. 

Die Wirtschaftswoche sieht Jan Marco Leimeister in ihrem 2019er Forschungsleistungsranking auf Platz 4 der forschungsstärksten BWL Professoren auf Basis der Publikationsleistung der letzten 5 Jahre sowie auf Platz 8 im Ranking der Lebenswerke, gemessen an der Publikationsleistung seit Karrierebeginn (von 2.824  untersuchten BWL Professoren).

Das Handelsblatt sah Jan Marco Leimeister in seinem 2014er Forschungsleistungsrankig auf Platz 13 aller BWL-Professoren auf Basis der Publikationsleistung der letzten 5 Jahre (von über 2600 untersuchten Forschern aus D/A/CH).

Im 2012er Forschungsleistungsranking des Handelsblatt war Leimeister der forschungsstärkste Wirtschaftsinformatiker unter 40 Jahren und auf Rang 31 der forschungsstärksten BWL Professoren auf Basis der Publikationsleistung der letzten 5 Jahre (von über 3000 untersuchten Forschern aus D/A/CH).

Beim 2009er Handelsblattranking wurde Leimeister auf Rang 40 aller Forscher bzw. unter den forschungsstärksten fünf Wirtschaftsinformatikern auf Basis der Publikationsleistung der letzten 5 Jahre (von über 2100 untersuchten Forschern aus D/A/CH) eingestuft.

Editorial Board
  • Co-Editor in Chief Journal of Information Technology (JIT)
  • Editorial Board Member Information Systems Research  (ISR)
  • Editorial Board Member Journal of Management Information Systems (JMIS)
  • Associate Editor European Journal of Information Systens (EJIS) (2011-2021)
  • Department Editorial Board Member Business and Information Systems Engineering (BISE)
Weitere Informationen

Praxistätigkeiten: 

Als Berater, Coach, Beirat, Redner und Moderator hilft Jan Marco Leimeister Organisationen bei der Innovationsentwicklung und dem Management von organisatorischem, technischem und strategischem Wandel. Besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung von Start Ups. Schwerpunkte seiner Arbeit umfassen die Anwendung neuer wissenschaftlich fundierter Methoden, Technologien und Konzepte

Diverse freiberufliche beratende, gutachterliche und Beiratstätigkeiten. Langjährige berufspraktische Erfahrungen in Beiräten und Verwaltungsrat im Bereich Digital Business, Management von Informatik-Ressorts, Consulting-Unternehmen und Internetagenturen.

Ausbildung: 

  • Habilitation an der Technischen Universität München, Thema "Hybride Wertschöpfung in der Gesundheitswirtschaft", Tätigkeit am Institut für Informatik.
  • Promotion an der Universität Hohenheim, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik, Thema "Pilotierung virtueller Communities im Gesundheitsbereich".
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften (insb. Wirtschaftsinformatik, Internationales Management und Marketing) an der Universität Hohenheim. 
north