Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by content type
Users
Attachments

Können SchülerInnen mit Hilfe von Alexa & Co. Probleme besser lösen?

Dieser Frage geht ein Forschungspapier nach, das kürzlich im Computers and Education Journal veröffentlicht wurde. Unter dem Titel “”Enhancing Problem-Solving Skills with Smart Personal Assistant Technology” untersuchen Rainer Winkler, Matthias Söllner und Jan Marco Leimeister, ob die Arbeit mit einem Smart Personal Assistant SchülerInnen in die Lage versetzt, Probleme selbständiger zu lösen. In einer 10. Klasse des Gymnasiums und einer Berufsschulklasse bearbeitete eine Gruppe die Aufgaben mit Hilfe eines Smart Personal Assistants, die andere Gruppe mit “traditionellen” Methoden. Die empirischen Ergebnisse zeigten, dass die Schüler in den Experimentierklassen signifikant mehr Problemlösungskompetenzen erwarben als die Schüler in den Kontrollklassen und sich die Lernprozesse veränderten. Die Ergebnisse liefern erste empirische Belege für den Wert des Einsatzes von Smart Personal Assistants wie z.B. Alexa auf die Fähigkeiten zum Lösen von Problemen. Computers & Education ist das führende internationale Journal im Bereich von Educational Technology.

Autor: Roman Rietsche

Datum: 10. Februar 2021